Sneakers
Fashion Lexikon Second Hand

Das Frühjahr wird bunt – Second Hand-Sneakers wecken Frühlingsgefühle

Am letzten Sonntag war es endlich soweit. Der erste Frühlingstag war da und ich konnte meine Winterstiefel einmotten und meine geliebten Sneakers hervorholen. Hach, was haben sie mir und meinen Füßen gefehlt. Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber wenn der Frühling kommt, bekomme ich immer so richtig Lust auf frische Farben und kann es kaum erwarten, den grauen, schweren Winter endlich abzuschütteln. Und auch wenn der Frühling jetzt erstmal wieder Pause macht, habe ich mich schon mit ein paar knallig-bunten Modellen eingedeckt. Natürlich habe ich auch für dich ein paar schöne Sneakers herausgesucht. Und als Sahnehäubchen gibt es noch eine kleine Sneakers-Kunde zum Merken und später damit angeben.

Sneakers1

Sneakers-Nike

Sneakers-AdidasSneakers-Converse

 

 

 

 

 

Mit Sneakers in den Frühling – Die Auswahl ist groß

Sneakers, die ihren Namen daher haben, dass man mit der weichen Sohle so gut schleichen kann (engl. „to sneak“ = schleichen), gibt es schon seit mehr als 150 Jahren. Aber erst in den letzten Jahrzehnten setzte der Beliebtheits-Boom ein, der uns heute Sneaker-Modelle in allen möglichen Formen und Farben beschert. Wikipedia weiß es wie immer ganz genau: „So gab es 1970 in den USA nur 5 unterschiedliche Modelle, 1998 waren es bereits 285 und 2012 wurden 3.371 verschiedene Sneaker-Modelle gezählt.“ (Wikipedia: Sneaker, aufgerufen am 16.03.2018)

Ich habe mir fünf Sneaker-Typen herausgepickt, die in deinem Kleiderschrank nicht fehlen dürfen:

Sneakers-ArtenCanvas-Sneakers…

sind aus Leinen oder Baumwolle gefertigt und der perfekte Begleiter für deine Sommer-Outfits. Während der typische Sneaker in der Regel unter dem Knöchel endet, gibt es Canvas-Sneakers in vielen verschiedenen Formen.

Chucks

Für viele sind Chucks DER Sneaker schlechthin. Die bekanntesten Chucks sind die Modelle der Firma Converse. Seit nun fast schon 100 Jahren sind diese Schuhe aus unserem Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken und ich möchte wetten, dass jeder von uns mindestens ein Paar Chucks im Schrank hat.

High-Tops…

kommen ursprünglich aus dem Basketball. Du erkennst sie daran, dass ihr Schaft bis über den Knöchel reicht. Ich finde, sie geben jedem Outfit einen schönen Retro-Touch. Ich habe dir weiter unten mal ein Outfit rund um ein Paar High-Tops von Reebok zusammengestellt, das dich direkt in die 80er zurückkatapultiert.

Sneaker-Wedges

Wenn du Sneakers liebst und gleichzeitig einen Schuh suchst, der dein Bein optisch streckt, dann sind Sneaker-Wedges genau das Richtige für dich. Diesen Trend gibt es schon seit einigen Jahren: der Schuh wird mit einem Keilabsatz versehen und voilà, fertig ist der Hybrid aus Pumps und Sneaker. Ich gebe zu, muss man mögen.

Performance-Sneakers

Während der Standard-Sneaker für den Alltag gedacht ist, dienen Performance-Sneakers einem bestimmten (sportlichen) Zweck. Zu Performance-Sneakern zählen zum Beispiel Laufschuhe und alle Arten von Sportschuhen. Natürlich ist ein Tragen im Alltag nicht verboten. 😉

Get the Look - Sneakers

OUTFIT: Sonnenbrille: H&M – T-Shirt: Denim & Supply by Ralph Lauren – Gürtel: Petrol Industries – Rucksack: Dakine – Jeans: Topshop – Jacke: Topshop – Sneakers: Reebok (alles ubup.com)

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN...

KEINE KOMMENTARE

    KOMMENTAR HINZUFÜGEN