Shorts ubup
#GetTheLook Fashion Lexikon Second Hand

Damit der Sommer nicht zu kurz kommt: 1 Paar Shorts – 4 Styles

Ob Bermudas, Hot Pants oder etwas dazwischen – all diese Hosen haben etwas gemeinsam: sie sind herrlich kurz und wie gemacht für heiße Sommertage. Mit dem richtigen Paar Shorts im Schrank bist du auf alle Eventualitäten, die der Sommer so mit sich bringt vorbereitet. Und nicht nur das. Im Herbst und Winter machst du deine kurzen Hosen mit ein paar dicken Strumpfhosen kältetauglich. Aber an Winter wollen wir jetzt noch nicht denken und schon der Gedanke an dicke Strumpfhosen treibt uns bei dem schönen Wetter den Schweiß auf die Stirn. Zurück also zum Sommer. Und unseren Shorts, also Hot Pants. Oder doch lieber Bermudas? Ja, was denn nun? Hier ein kurzer Überblick und die Unterscheidung zwischen den Hosenlängen:

Ob Bermudas oder Hot Pants – im Sommer gilt für Shorts: Hauptsache luftig

Bermuda-ShortsShorts 1

Als Bermuda-Shorts bezeichnet man kurze Hosen, die bequem geschnitten sind und kurz über dem Knie enden. Ihren Namen haben die Bermudas – na woher wohl – natürlich von den Bermuda-Inseln, einem britischen Überseegebiet im Atlantik. Die Menschen auf den Bermudas haben es gut. Dort werden die schicken Shorts nämlich überall getragen. Selbst im öffentlichen Bereich, also bei Polizisten und Beamten sowie als Geschäftskleidung sind sie vertreten. Davon können wir hier nur träumen. Im Büro sind kurze Hosen noch immer weitestgehend verpönt. Aber bei Bermudas drücken die meisten Chefs heute schon mal ein Auge zu. Ganz anders bei…

Hot Pants

Hot Pants sind leider nix fürs Büro. Von einer Länge bis kurz über dem Knie kann hier keine Rede sein. Hot Pants sind meistens eng und kurz geschnitten. Sie enden in der Regel knapp unter dem Po. Seit Anfang der 70er Jahre ist dieser Evergreen aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Bis heute sind sie vor allem im Sommer äußerst beliebt. Aktuell liegen aber eher weit geschnittene Modelle im Trend. Eine Hot Pants hat vermutlich jeder von uns im Schrank. Spätestens dann, wenn die alten Jeans nicht mehr sitzen oder gefallen und mit Hilfe einer Schere kurzerhand zu Shorts umfunktioniert werden.

Shorts - Levis

1 Paar Shorts – 4 Styles

Als Grundlage für meine vier Outfits habe ich mich für ein paar Shorts von Levis entschieden. Jeansshorts sind der ideale Begleiter. Sie können einiges ab und lassen sich wunderbar leicht kombinieren. Ob nun ganz schick in Pumps oder lässig im Shirt, mit diesen Shorts liegst du immer goldrichtig. Welches Outfit gefällt dir am besten?

1 Paar Shorts - 4 Second Hand Styles

SHORTS: LEVISOUTFIT 1: Bluse: H&M – Gürtel: Joop – Sonnenbrille: Just Cavalli – Handtasche: Boss by Hugo Boss – Top: Marc Cain – Pumps: Boss by Hugo Boss ⎜ OUTFIT 2: Strickjacke: Missoni – T-Shirt: Tommy Hilfiger – Sonnenbrille: Carrera – Gürtel: Gin Tonic – Tasche: Fritzi aus Preußen – Sneakers: Converse ⎜ OUTFIT 3: Shirt: Cinque – Sonnenbrille: Ray Ban – Sandalen: Clarks – Gürtel: Levis – Tasche: Fossil ⎜ OUTFIT 4: Handtasche: Fritzi aus Preußen – Sonnenbrille: Boss Orange – Gürtel: Filippa K. – Ballerinas: Bugatti – Bluse: Boden (alles ubup.com)

 

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN...

KEINE KOMMENTARE

    KOMMENTAR HINZUFÜGEN

    Ich stimme zu.