Polka Dots sind der Modetrend der Saison
Mode & Trends

Trendmuster Polka Dots: Mode auf den Punkt gebracht

Kleidung mit Pünktchenmuster ist ein Trend, den wir nur zu gerne auf den Straßen sehen. Praktischerweise feiert er zurzeit ein Comeback, deshalb findest du das verspielte Muster auf vielen Teilen: auf knöchellangen Hosen im Stil der 50er-Jahre sowie auf Shirts, Pullovern, Röcken und Accessoires. Da blitzen Pünktchensocken unter der Hose hervor, Haarbänder und Armreifen tragen die markanten Punkte – und Schals und Mützen sowieso. Doch was steckt hinter dem Trend und woher kommt er? Und was haben Punktemuster mit der Polka zu tun? Hol dir Antworten auf diese Fragen und erfahre, wie du den Punkte-Trend kombinierst.

Rotes Kleid mit Polka Dots

Kleid: Hallhuber (über ubup.com)

Was sind Polka Dots?

Punktemuster gibt es in vielen Varianten: in wilder Anordnung, farbenfroh, auf buntem Hintergrund oder mit verschieden großen Tupfen. Polka-Punkte sind anders. Sie zeichnen sich durch ihren regelmäßigen Abstand zueinander und den einfarbigen Hintergrund aus. Mitunter sind sie auch leicht versetzt angeordnet. Die beliebtesten Farbkombinationen sind Schwarz und Weiß sowie Rot und Weiß. Hinsichtlich der Größe der Tupfen gibt es keine feste Regel: Klassische Polka-Punkte sind mittelgroß, es gibt sie allerdings auch in der Maxiversion und als verspielte Minipünktchen.

 

Woher kommt das stylische Punktemuster?

Die Polka stammt ursprünglich aus Tschechien.

Die Polka ist ein schneller Rundtanz, der ursprünglich aus dem heutigen Tschechien stammt. Europäische Einwanderer brachten ihn im 19. Jahrhundert in die USA – und mit ihm die zum Tanz gehörende Mode. Als Zeichen der Zugehörigkeit zu bestimmten Polka-Clubs etablierten sich für die Tänzerinnen Oberteile mit meist weißen Punkten auf schwarzem oder rotem Grund. Es sollte ein wenig dauern, bis sich die Blusen der Tänzerinnen als Modetrend durchsetzten. Aufmerksamkeit erlangte das Muster erstmals im Jahr 1926: Das seinerzeit gefeierte Modell Chili Williams ließ sich in einem Bikini mit Punktemuster ablichten. Zwei Jahre später erfand Walt Disney die bis heute wohl berühmteste Trägerin eines Polka-Dot-Kleides: Minnie Maus! Du siehst, die Zeichentrickfigur ist mit ihrem Pünktchenkleid und der unverkennbaren Haarschleife eine echte Trendsetterin.

Tolle Tipps für deinen Look mit Punkten

Es muss nicht die Haarschleife à la Minnie Maus sein, denn Ensembles mit Punkten sind in jedem Fall ein Garant für einen stilsicheren Auftritt. Das Trendmuster wirkt sehr feminin und verspielt, daher sind die passenden Kandidaten für deinen Polka-Dot-Style figurbetonte Bleistiftröcke, sanft fallende Blusen und schmal geschnittene Rundhalspullover. Liebst du es lässig, kombiniere die verspielten Pünktchenmuster mit einem Stilbruch: eine Lederjacke zum Punkte-Rock, ein Oversize-Blazer zur Pünktchenbluse, Sneakers zur 7/8-Hose mit Retro-Attitüde. Mein Tipp für kleine Frauen: Greift zu Kleidungsstücken mit kleineren Dots. Großen und kurvigen Frauen stehen übrigens große Punkte besser. Und: Hab keine Angst vor dem Mustermix. Punkte eignen sich perfekt für Kombinationen mit Streifen oder Animal Prints. Wichtig: Bleib beim Kombinieren in einer Farbwelt, etwa Schwarz und Weiß. So kreierst du gekonnt eine unwiderstehliche Punktlandung!

Outfit mit gepunkteter Bluse, Blouson und Accessoires in Türkis

PRODUKTE: Blouson: iHeart – Bluse: & other stories – Clutch: Hallhuber – Pumps: Clarks (alles ubup.com)

Polka Dots shoppst du wie alle zeitlosen Stücke clever second hand. Das Muster mit Geschichte ziert Kleidung aller Art und strahlt wie kaum ein Zweites femininen Charme und jede Menge Retro-Flair aus. Was sind deine Lieblingslooks mit Punkten? Verrate es mir in den Kommentaren!

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN...