Color Blocking
Fashion Second Hand Tipps

Prinzipiell Pastell: Color Blocking in zarten Farben ist der Sommertrend ’18

Color Blocking - SchuheErdbeer, Vanille, Pistazie… Wenn du bei diesen Worten ausschließlich an Eissorten denkst, dann leg dich wieder hin. Du hast dann nämlich den neuesten Fashion-Trend verpennt. Nee, nee, war nur Spaß. Aufwachen! So weit weg liegst du mit deiner Assoziation gar nicht. Color Blocking ist zurück und diesen Sommer kombiniert man herrliche Pastelltöne in wunderschönen Eisfarben miteinander. Na, wenn das nicht Appetit auf mehr macht…

Was ist Color Blocking?

Color Blocking - FarbkreisBeim klassischen Color Blocking werden Farben im Komplementärkontrast kombiniert. Das bedeutet, man kombiniert Kleidungsstücke, deren Farben sich auf dem Farbkreis gegenüberstehen, z. B. Magenta und Grün. Mit diesem Kniff bewirkt man, dass sich die Farben gegenseitig noch verstärken. So entstehen interessante neue Looks und Farbkombinationen. Heute ist man da nicht mehr ganz so streng. Die Farben müssen sich nicht mehr zwingend auf dem Farbkreis gegenüberliegen, der Color Blocking-Effekt wird trotzdem erreicht.

In diesem Jahr wird der Trend sogar ganz neu kombiniert. Dass Pastelltöne in diesem Frühjahr und Sommer sehr gefragt sind, hatte ich ja schon in meinem Modeausblick für 2018 prophezeit. Jetzt werden diese zarten Töne untereinander kombiniert und kreieren einen Look, der einfach nur nach Sommer, Sonne und guter Laune schreit. Color Blocking goes Summer sozusagen.

Beim Color Blocking solltest du folgende Dinge beachten:

Bleibe großflächig

Muster können aufregend sein und deinem Outfit den letzten Pfiff geben. In unserem Fall verpatzen sie dir aber den Look. Konzentriere dich auf einfarbige oder sehr groß gemusterte Teile. Nur so wird der Color Blocking-Effekt wirklich erzielt.

Weniger ist mehr

Beschränke dich bei deinem Outfit auf zwei bis maximal drei verschiedene Farben. Wenn du nicht zu bunt werden möchtest, kannst du ein Kleidungstück in einer neutralen Farbe wie Beige, Grau oder – ideal für den Sommer – Weiß in dein Outfit einbauen. Auch in einer Farbe zu bleiben und verschiedene Töne dieser Farbe miteinander zu kombinieren ist in diesem Jahr erlaubt.

Trau dich und probiere es aus!

Dass Color Blocking gar nicht so schwer ist, zeige ich dir mit meinen beiden Beispiel-Outfits. Zwei Teile in zarten Pastelltönen, eine passende Handtasche und ein paar neutrale Pantoletten oder Sneakers. Fertig. Einfacher geht es doch nicht, oder? Durchstöbere doch einfach mal deinen Kleiderschrank. Ich bin mir sicher, da schlummert noch das ein oder andere Teil, das Color Blocking-tauglich ist. Wenn nicht, dann wirst du bestimmt in unseren Second Hand-Stücken fündig. 😉 Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren. Ich hole mir jetzt erstmal ein Eis…

Color Blocking - Get the Look

OUTFIT LINKS: Bluse: Gerry Weber – Sonnenbrille: Polo Ralph Lauren – Rock: Hell Bunny – Gürtel: Wolford – Pantoletten: Buffalo – Handtasche: Strenesse OUTFIT RECHTS: Sonnenbrille: Givenchy – Pullover: s. Oliver – Jeans: Replay – Sneakers: Tom Tailor – Gürtel: Opus – Handtasche: Abercrombie & Fitch (alles ubup.com)

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN...

KEINE KOMMENTARE

    KOMMENTAR HINZUFÜGEN

    Ich stimme zu.