Alle Infos zum perfekten Business Look für sie und ihn
Mode & Trends

Perfekt gekleidet im Büro: die schönsten Business Looks für einen seriösen Auftritt

Ich habe das Glück, an meinem Arbeitsplatz tragen zu können, was ich möchte. Das ist natürlich nicht in jeder Branche die Regel, deshalb schaue ich mir heute den Business Look genauer an. Doch Moment, gibt es überhaupt den einen Business Look oder verbergen sich hinter der Bezeichnung nicht vielmehr verschiedene Varianten von Bürokleidung? Und wie unterscheidet sich die Business Mode von Frauen und Männern? All diese Fragen klären wir heute, und ich verrate dir, welche Must-haves und No-Gos in puncto Business Fashion gelten. Also, an die Schreibtische, fertig, los geht’s!

Ladys aufgepasst: Das sind die wichtigsten Grundregeln für euer Business-Styling!

Die schönsten Business Looks für Frauen

PRODUKTE: Blazer: Prada – Bluse: LAUREN by Ralph Lauren – Tasche: Michael Kors – Pumps: Unisa (alles ubup.com)

Ich möchte keine Vorurteile schüren, doch tendenziell ist der Schrank einer Frau ein wenig voller als das Herren-Pendant. Das verschafft uns natürlich einige Vorteile, wenn es darum geht, im Büro einen perfekten Auftritt hinzulegen – mehr Auswahl, mehr Kombi-Möglichkeiten. Knifflig wird es, wenn am Arbeitsplatz eine spezielle Styling-Etikette herrscht. Doch keine Sorge, ich verrate dir, worauf es bei den verschiedenen Kleiderordnungen ankommt:

  • Der Business Attire Look ist der klassischste Business Look, an dem es nur wenig zu rütteln gibt. Frauen tragen einen Hosenanzug oder ein Kostüm, dazu eine einfarbige Bluse und Pumps. Zum Rock ist eine Feinstrumpfhose Pflicht. Das Make-up ist dezent, die Haare sind zurückzubinden (wenn sie länger reichen als bis zur Schulter). Auch hier gibt es eine Liste von No-Gos, und auf dieser stehen Miniröcke, tiefe Ausschnitte, Peeptoes, Sandalen, Trägertops und bauchfreie Shirts.
  • Der Business Casual Look lässt sich optisch zwischen Anzug und Freizeitbekleidung verorten. Gut geeignet ist diese Styling-Variante auf einer Geschäftsreise oder zu einem eher locker gehaltenen Geschäftsessen. Hier könnt ihr problemlos zu einer gemusterten Bluse greifen, zum Beispiel in Kombination mit einer Bundfaltenhose. Auch ein Outfit bestehend aus einem schlichten Kleid, dezentem Schmuck, Strümpfen und Pumps ist erlaubt. Mini- oder Maxiröcke, Jeans, opulenter Schmuck und offene Schuhe sind hingegen nicht gern gesehen. Mein Tipp: Die Outfits der britischen Royals sind eine tolle Inspirationsquelle!
  • Der Smart Casual Look steht für ein legeres, aber seriöses und gepflegtes Freizeitoutfit. Entscheidend sind hier die Details. Eine Jeans ist beispielsweise in Ordnung, wenn sie keine auffällige Waschung hat und möglichst dunkel ist. Auch eine Stoffhose in Kombination mit einem Shirt oder einer Bluse ist erlaubt. Dazu sind elegante und vor allem saubere Schuhe Pflicht. Ich empfehle dir Pumps, Loafer oder Stiefeletten aus Glatt- oder Lackleder. Ist das Outfit eher schlicht gehalten, kannst du mit Statement-Schmuck funkelnde Akzente setzen, achte hier jedoch auf Qualität. Insgesamt gilt: Helle Jeans, Trägertops, Miniröcke oder semitransparente Teile sind echte No-Gos! 

Business Wear für ihn: So legen die Herren im Büro einen smarten Auftritt hin!

Ein klassisches Business Outfit für Herren

PRODUKTE: Tasche: Fossil – Schuhe: LLOYD – Hemd: JOOP! – Anzug: BOSS by Hugo Boss (alles ubup.com)

Einen einheitlichen Business Look, der geradewegs auf die Erfolgsleiter führt, gibt es heutzutage nicht mehr. Stattdessen gibt es verschiedene Varianten des Business Styles mit diversen Do’s und Dont’s. Welche das sind, verrate ich euch jetzt:

  • Der klassische Business Attire Look richtet sich in der Farbe danach, welche Position jemand innehat. Ihr könnt euch Folgendes merken: Je höher die Hierarchiestufe, desto dunkler der Anzug. Zum Business Look für Abteilungsleiter, Chefs und Co. gehören zum Beispiel auch zwingend ein Hemd und eine Krawatte. Bezüglich der Hosenbeinlänge gilt: 5 bis 10 Millimeter über den Absatz muss die Hose im Stehen reichen. Lange Socken sind ein Muss. Die No-Gos sind grobe Muster, Tennis- oder Motivsocken sowie Schmuck. Erlaubt sind Ehering und eine elegante Uhr.
  • Die gemütlichere Variante, der sogenannte Casual Business Look, bedeutet nicht, dass nun die Jeans im Used Look zum Einsatz kommen darf. Stattdessen dürft ihr aber zur Leinen- und Flanellhose und zum Polohemd greifen. Loafer und Slipper sind eine tolle Alternative zum Schnürschuh. Die No-Gos sind Jeans, auffällige Muster, grelle Farben – und eine Krawatte.
  • Der Smart Casual Look ist locker, bleibt aber dem grundsätzlichen Business-Stil treu. Ein legerer Tagesanzug ist die beste Wahl, wenn ein lockeres Geschäftsessen ansteht. Eine Liste der No-Gos lässt sich in diesem Fall deutlich schwieriger erstellen, denn der Smart Casual Look ist eine Frage der Kombination. Eine dunkle Jeans und ein gut sitzendes Shirt – ohne Print, dafür dezent und schick – sind beispielsweise erlaubt, doch Boots, Mokassins und Sneakers müssen auch in diesem Fall im Schrank bleiben.

Die goldene Styling-Regel für deinen Business Look

Du siehst, je nach Anlass und Dresscode ermöglichen dir die drei Business Looks einen seriösen und schicken Auftritt. Und falls du dir unsicher bist, welcher Style für ein bestimmtes Event angemessen ist, kannst du einfach nachfragen – denn mit den Bezeichnungen Business Attire, Casual Business und Smart Casual kannst du nun ja definitiv etwas anfangen. 😉

Doch letztendlich zählt: Wenn du bei der Wahl deiner Kleidung auf Qualität achtest, wirkt sich dies unmittelbar auf die Seriosität deines Looks aus. Mein Tipp: Um deinen Geldbeutel zu schonen, lohnt sich immer ein Blick in den Second Hand Shop deines Vertrauens, denn hier findest du Kleidung hochwertiger Marken im top Zustand zum kleinen Preis. So kannst du deine Business Garderobe ganz easy erweitern. Verrate mir gerne in den Kommentaren, ob an deinem Arbeitsplatz eine bestimmte Kleiderordnung herrscht und was du am liebsten trägst, wenn du einen seriösen Auftritt hinlegen möchtest!

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN...

KEINE KOMMENTARE

    KOMMENTAR HINZUFÜGEN