Burberry
Nachhaltigkeit Second Hand

Ein Zeichen gegen Verschwendung: offener Brief an Burberry

Unsere Kollegen von thredUP in den USA haben vor einigen Tagen einen Beitrag veröffentlicht, der uns aus dem Herzen spricht.

Es geht um eine große Verschwendung und eine Verantwortung, die wir alle für unseren Planeten tragen. Aus dem offiziellen jährlichen Geschäftsbericht der Marke Burberry ging hervor, dass das Unternehmen Waren im Wert von 37,8 Mio. US-Dollar einfach verbrannt hatte. ThredUP reagierte auf diese Information mit einem offenen Brief an Burberry, den wir dir nicht vorenthalten wollen. Wir unterstützen dieses Zeichen gegen die Verschwendung.

Damit der Brief auch für alle verständlich ist, haben wir ihn ins Deutsche übersetzt. Weiter unten findest du den Original-Brief in Englisch.


Hallo Burberry,

Wir haben mitbekommen, dass ihr im vergangenen Jahr unverkaufte Artikel im Wert von 37,8 Millionen US-Dollar verbrannt habt, damit sie nicht den „falschen“ Leuten in die Hände fallen.

Eine ziemliche Verschwendung.

Lasst uns reinen Tisch machen. Wir wissen, dass das bei vielen Marken gängige Praxis ist; LVMH, Cartier und H&M haben alle mit der Zerstörung ihrer Produkte Schlagzeilen gemacht.

Die Sache ist die: Die Welt kann es sich nicht mehr leisten, tadellose Kleidungsstücke zu vergeuden.

Wir befinden uns mitten in einer Wirtschaftskrise, die durch die Mode-Industrie noch weiter verschärft wird. Aus einem Bericht der MacArthur Foundation geht hervor, dass Bekleidung aktuell für 10% des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich ist. Außerdem wird angenommen, dass Mode bis zum Jahre 2050 ein Viertel der weltweiten CO2-Belastung ausmachen wird.

Wir respektieren euren Wunsch, eure Marke zu schützen. Eure Produkte im Preis zu reduzieren sollte jedoch nicht beängstigender sein, als sie zu verbrennen.

Diese Praktiken sind weder für die Erde noch im Luxussegment tragbar. Fakt ist, Verbraucher bekommen ein Bewusstsein für diese Art von Verschwendung. Sie wollen Marken, die für den Erhalt unseres Planeten aktiv werden. Die erfolgreichen Luxusanbieter von morgen erfüllen die ethischen Anforderungen der unausweichlich wachsenden Bewegung des bewussten Konsums.

Ihr sagt, ihr möchtet Teil der Lösung sein und auf eine Kreislaufwirtschaft hinarbeiten.

Wir können euch dabei helfen.

Heute laden wir euch ein, jedes unverkaufte Burberry-Produkt an thredUP zu senden, damit es in den Kreislauf zurückgebracht werden kann. thredUP spendet 100% der Nettoerlöse an eine gemeinnützige Organisation eurer Wahl. Wenn die Verlängerung der Lebensdauer eines einzelnen Kleidungsstückes seinen Wasser-, Abfall- und CO2-Fußabdruck um 73% reduzieren kann, stellt euch dann mal vor, welchen Einfluss unverkaufte Waren im Wert von 37,8 Mio. US-Dollar haben.

Auf dass Fortschritt vor Perfektion kommt, auf einen kleinen Schritt in Richtung der Schaffung einer nachhaltigeren Zukunft und auf die Neudefinition der Beziehung des Luxussektors mit unserem Planeten.

Herzliche Grüße

thredUP


„Dear Burberry,

We heard that you burned $37.8M of unsold product last year to keep it out of the hands of the “wrong” people.

That’s a lot of waste.

Let’s clear the air a little. We know this is a common practice among brands; LVMH, Cartier, and H&M have all been in the news for destroying their product.

The thing is, the world can’t afford to waste perfectly good clothes anymore.

We are in the midst of an environmental crisis exacerbated by the fashion industry. According to a report by the Ellen MacArthur Foundation, fashion is now responsible for 10% of global carbon emissions, and is projected to drain a quarter of the world’s carbon budget by 2050.

We respect the desire to protect your brand image, but discounting your product shouldn’t be scarier than setting it on fire.

These practices aren’t sustainable for the earth or the luxury sector. The fact is, consumers are waking up to this kind of waste. They want to see brands that take action and care about the planet. Tomorrow’s successful luxury retailers will meet the ethical demands of the rising, inevitable wave of conscious consumerism.

You said you want to be part of the solution and ‘work towards a more circular economy.’

We can help you get there.

„Today we invite you to send any unsold Burberry product to thredUP for resale back into the circular economy, and we’ll donate 100% of net proceeds to the environmental charity of your choice. If extending the life of a single garment can reduce its carbon, water, and waste footprint by 73%*, imagine the impact of $37.8M of unsold product.

Here’s to progress over perfection, one small step towards cultivating a more sustainable future, and redefining luxury’s relationship with our planet.

Love,

thredUP“


Quellen:

“A New Textiles Economy: Redesigning fashion’s future.” Ellen MacArthur Foundation, 2017

“No One In Fashion Is Surprised Burberry Burnt £28 Million Of Stock.” Forbes, 2018

“Luxury Brands Prefer to Burn Millions of Dollars’ Worth of Clothes to Letting ‘Wrong’ Shoppers Buy Them at Discount.” Newsweek, 2018

*2018 thredUP Resale Report 

Original-Beitrag von thredUP

Zum Shop

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN...

KEINE KOMMENTARE

    KOMMENTAR HINZUFÜGEN

    * Checkbox gemäß DSGVO.

    Ich stimme zu.